Schlagwort: Heimatfest Waldthurn

Gib Gummi! – Festburschen Waldthurn wechseln Reifen gegen kleine Spende

(Text: Andreas Holfelner) Am Samstag organisierten unsere Festburschen eine Reifenwechselaktion an den Hebebühnen des Autohauses Stiebitz in Albersrieth.
Die ersten Autos warteten bereits vor dem Start um 9 Uhr auf dem Werkstattgelände und die vier Hebebühnen waren durchgehend belegt.
Neben dem Reifenservice, den man für eine kleine Spende bekam, boten die Burschen Kaffee, Kuchen, Getränke und belegte Semmeln im Verkaufsraum des Autohauses an.

Nach getaner Arbeit bedankte sich Simon Bauer im Namen der Festburschen bei den Mitarbeitern des Autohauses und der Familie Stiebitz mit kleinen Geschenken.
Da die Resonanz der Bevölkerung sehr gut war und es sowohl den Burschen als auch der Familie Stiebitz sehr gefallen hat, steht einer Wiederholung zu Ostern nichts im Weg
.

 

 

 

 

Viel geboten für das Heimatfest Waldthurn am vergangenem Wochenende

Das Heimatfest 2017 wirft seine Schatten voraus und für die Waldthurner Abordnungen standen wieder einige Aktivitäten auf dem Programm.

Am Samstag ging’s zum Festauftakt nach Pleystein zum 500-jährigen Gründungsjubiläum des Schützenverein Pleystein. Sowohl stimmungstechnisch zu den Klängen von Pop nach Acht, als auch durch die Vielzahl der Mitfahrer gab der Waldthurner Block den Ton im Festzelt an. Mit dabei waren natürlich die Festdamen, die kräftig die Stimmung mit anheizten.

Am Sonntag fand dann bei herrlichem Wetter das alljährliche Bürgerfest auf dem Marktplatz in Waldthurn statt. Mit einer tollen Kinderschminkaktion trugen unsere Festdamen mit zum Gelingen des Festes bei und zauberten allerlei Buntes auf die zahlreichen Gesichter der Kinder. Als Höhepunkt des Bürgerfestes ließen die Festdamen dann beleuchtete Ballons in den Waldthurner Nachthimmel steigen und warben mit ihrem einstudiertem Festspruch für das Heimatfest Waldthurn im kommenden Jahr.

Zu Gast in Georgenberg – 125 Jahre FFW Georgenberg

Wie schon letztes Wochenende stand diesen Freitag und Sonntag für die Waldthurner Heimatfest-Abordnung ein Jubiläum der Feuerwehr auf dem Plan , diesmal in der Nachbargemeinde Georgenberg. Am Freitag besuchten zahlreiche Waldthurner den „Tag der Jugend“. Wie immer ließen es sich die Festdamen nicht nehmen für ausgelassene Stimmung im Festzelt zu sorgen und konnten auch Bürgermeister Johann Maurer als Stimmungsmacher gewinnen.

Zum Festzug am Sonntag hatten sich viele Vereine der Waldthurner Vereinsgemeinschaft dem „Waldthurner Schloss“ und dem Organisationsauschuss des Heimatfestes angeschlossen. Zusammen mit der Waldthurner Trachtenkapelle ging es im Gleichschritt ins Festzelt, um gemeinsam ein paar schöne Stunden zu erleben.

 

Die Waldthurner in Lerau!

Bereits am Freitag machte sich eine stattliche Abordnung an Waldthurner auf zum 125-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Lerau. Mit dabei waren natürlich unsere Festdamen, welche wieder einmal kräftig die Werbetrommel für die Festtage nächstes Jahr rührten. Zu den Klängen der Partyband „Stoapfälzer Spitzbuam“ erlebten alle Mitfahrer einen bunten und stimmungsvollen Abend, ehe es mit dem Bus gemeinsam wieder nach Hause ging.

Am Sonntag dann beeindruckte das Waldthurner Festvolk mit einem meterlangen „Waldthurner Block“  die zahlreichen Zuschauer des Festumzuges in Lerau. Bei herrlichem Wetter hatten sich etliche Waldthurner Vereine den Festdamen und Mitgliedern der verschiedenen Unterausschüsse angeschlossen, um gemeinsam auf das anstehende Festjahr 2017 aufmerksam zu machen.

Polo-Shirts für das Heimatfest 2017 jetzt erhältlich!

Ab Montag, 30.05.2016 sind die Polo-Shirts für das Heimatfest 2017 auf der Gemeindeverwaltung Waldthurn erhältlich.

Jeder Interessierte kann sich für 22€ ein Shirt sichern und somit zu einem einheitlichen Bild als „Waldthurner Block“ bei Festzügen, auswärtigen Festen und natürlich am Heimatfest 2017 beitragen.

Poloshirt Heimatfest Waldthurn

Poloshirts für das Heimatfest 2017

Poloshirt Heimatfest Waldthurn 2017

Es liegen verschiedene Probiergrößen (im Herren- und Frauenschnitt) bereit. Sollte die gewünschte Größe nicht mehr vorhanden sein, kann sich jeder in die ausgelegte Liste eintragen. In regelmäßigen Abständen werden dann weitere Poloshirts nachbestellt.

Vielen Dank an die beiden Hauptsponsoren für die Finanzierung der Textilien und des Drucks:

Riedl Holzbau GmbH & Co. KG & Raiffeisenbank Neustadt-Vohenstrauß eG Filiale Waldthurn

 

Schwamm drüber – Autos in Waldthurn nun sauber

Waldthurn (fvo) Tags zuvor nippten die Festdamen noch beim Rock im Stodl in Woppenrieth bis tief in die Nacht an ihren Getränken – am Samstag hatten sie einen Autoschwamm in den Händen. Am Samstagnachmittag wuselte es am Feuerwehrhaus nur so vor lauter fleißigen, hübschen Bienen. Die Festdamen der „800 – Jahrfeier im Jahr 2017“ wuschen insgesamt 73 Autos, darunter die Feuerwehrautos aus Waldthurn und Tännesberg. Auch drei Motorräder, ein Quad und ein John Deere Traktor, der vom Grenzland aus Pfrentsch anreiste, befreiten die Damen gefühlvoll oder auch dort wo es sein musste mit einer gewissen Hartnäckigkeit vom Schmutz.

Autowaschaktion der Festdamen Heimatfest Waldthurn

Bild (fvo) Autowaschaktion der Festdamen in Waldthurn

Unter der Leiterin des Unterausschusses „Festdamen“, Karin Kleber zeigten sie „professionelle Arbeitsteilung“ und bildeten verschiedene Spezialteams. Festausschussmitglied und 3. Bürgermeister Hans-Peter Reil schwang souverän die Pistole des Hochdruckreinigers, nahm die Vorreinigung  vor und befreite die Autos „aus der Hüfte heraus“ vom groben Schmutz. Anschließend kamen die Teilbereichteams Dach, Seiten, Heck und Felgen zum Einsatz. Danach schnappten die jungen Damen sich sogar noch ein Leder und wischten den Lack trocken. So ging es Schlag auf Schlag, besser gesagt Auto auf Auto und in der Zwischenzeit verkauften die Damen auch noch durstlöschende Getränke, Wurstsemmeln, Kaffee, russischen Zupfkuchen, Muffins oder auch Käsekuchen. Zur Unterhaltung der Arbeiterinnen aber auch der wartenden Autobesitzer legten sie heiße Rhythmen auf den CD-Player auf. „Jeder durfte für die Dienste am Auto zahlen, was er für richtig empfand“, sagte Kleber. Der Erlös der Autowaschaktion wird für die Festkleider der 34 Festdamen verwendet.

Clubberer denken an Festdamen

Waldthurn (fvo) Die Fußballer des 1. FC Nürnberg bereiten ihren Fans derzeit sehr viel Spaß. Diese Freude gab der FCN – Fanclub Waldthurn am vergangenen Samstag, zwei Tage vor dem entscheidenden Spiel um den Bundesligaaufstieg gegen Eintracht Frankfurt an die Festdamen des Waldthurner Heimatfestes weiter. Eine Abordnung mit Georg Gollwitzer, Matthias Bergler und Christian „Witty“ Wittmann übergab eine Spende von insgesamt 300 Euro in die Kasse der Festdamen der 800-Jahrfeier im nächsten Jahr.

„Ein Teil davon ist der Erlös aus der Plattenparty, die wir im in der Waldthurner Festhalle abhielten“, erklärte Gollwitzer. Man wolle die jungen Damen hinsichtlich der Kosten für die Festkleider unterstützen. Die Leiterin des Unterausschusses „Festdamen“, Karin Kleber dankte den Waldthurner Clubberern und wünschte für das Aufstiegsspiel am Montag viel Erfolg.

Bild (fvo) Karin Kleber (Dritte von links) und FCN-Fanclub – Kassenmanager Georg Gollwitzer (rechts daneben)

Bild (fvo) Karin Kleber (Dritte von links) und FCN-Fanclub – Kassenmanager Georg Gollwitzer (rechts daneben)

Spitzbuben und Engelsaugen

Am vergangenen Wochenende traten die Festdamen des Heimatfestes 2017 erstmals an die Öffentlichkeit. Passend zur Adventszeit verkauften die jungen Frauen nach dem Vorabendgottesdienst am Samstag Glühwein, Kinderpunsch sowie Weihnachtsplätzchen und jeweils nach den Sonntagsgottesdiensten ihre süßen Köstlichkeiten.

Insgesamt 130 Päckchen mit 25 Sorten Gebäck wie Nugatstangen, Lebkuchen, Rotweinplätzchen, Orangenzungen, Vanillekipferl, Schokocroissant und Champagnerplätzchen hatten sie selbst gebacken. Auch ausgefallene Leckereien mit den Namen Spitzbuben oder Engelsaugen waren mit dabei.

„Der Erlös der Plätzchen-Aktion geht mit in die Kasse zum Kauf der Festkleider“, erklärte Karin Kleber vom Unterausschuss Festdamen.

Bild (fvo) Am Eingang zur Sakristei schenkten den Festdamen der „800 – Jahrfeier im Jahr 2017“ nach dem Vorabendgottesdienst am Samstag Glühwein mit und ohne Alkohol aus. Viele Gläubige deckten sich mit selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen ein.

Bild (fvo) Am Eingang zur Sakristei schenkten den Festdamen der „800 – Jahrfeier im Jahr 2017“ nach dem Vorabendgottesdienst am Samstag Glühwein mit und ohne Alkohol aus. Viele Gläubige deckten sich mit selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen ein.